5 wissenschaftliche Gründe, warum Kampfsport Sie glücklich und stressfrei macht

5 wissenschaftliche Gründe, warum Kampfsport Sie glücklich und stressfrei macht

Ob es nun die Arbeit, die Schule, ein bevorstehendes Ereignis oder andere Verpflichtungen sind, es gibt immer etwas, das uns stresst. Leider lassen wir den Stress oft auf uns wirken und konzentrieren uns dann auf die negativen Dinge. Das Ergebnis ist, dass wir uns unglücklich machen und manchmal lange brauchen, um uns wieder zu 100% gut zu fühlen.

Wenn Sie meinen, dass der erste Absatz Sie wirklich anspricht, dann ist es vielleicht an der Zeit, den Stress zu bekämpfen und einen Weg zu finden, sich selbst glücklich zu machen! Schließlich ist das Leben zu kurz, um sich auf das Negative zu konzentrieren, wenn es so viele andere positive Dinge gibt. Und am Ende des Tages ist alles, was Sie haben, das Leben, das Sie führen – warum also nicht danach streben, es zu einem großartigen und lebenswerten Leben zu machen?

Möchten Sie herausfinden, wie Sie Ihr Lächeln zurückgewinnen können? Dann lesen Sie weiter. Heute enthüllt Evolve Daily 5 wissenschaftliche Gründe, warum Kampfsport Sie glücklich und stressfrei macht:

1) Es erhöht die Produktion von Dopamin

Dopamin ist ein chemischer Stoff in Ihrem Gehirn, der für Glücksgefühle und Freude notwendig ist. Leider verliert unser Körper mit zunehmendem Alter Dopamin. Nach Angaben des College of Pharmacy an der University of Texas gehen mit jedem Jahrzehnt schätzungsweise 6 bis 7 Prozent unserer Rezeptoren verloren, die für Zustimmung und Vergnügen zuständig sind.Aber bevor Sie sich von dieser Information stressen lassen, hier die gute Nachricht: Die Ausübung von Kampfsportarten kann die Produktion von Dopamin steigern! Außerdem setzt Ihr Körper Endorphine frei, die ebenfalls dazu beitragen, dass Sie sich nach dem Training gut fühlen.

 

2) Es gibt Ihnen eine gute Nachtruhe

Haben Sie nachts Schlafprobleme? Wenn Sie unter Schlaflosigkeit leiden, dann ist Ihre Lösung für einen erholsamen Schlaf das Training von Kampfsportarten! Eine neue Studie zeigt, dass diejenigen, die sich mindestens 150 Minuten pro Woche bewegen, besser schlafen und sich tagsüber wacher fühlen.

Wir sind uns ziemlich sicher, dass Sie wissen, wie wichtig es ist, jede Nacht mindestens 7 Stunden guten Schlaf zu bekommen! Der Schlaf ermöglicht es dem Körper nicht nur, sich zu regenerieren, sondern trägt auch zu einer gesunden Gehirnfunktion und zum emotionalen Wohlbefinden bei. Es gibt einen Grund, warum Sie am Morgen nach einem erholsamen Schlaf gut gelaunt sind und das Gefühl haben, dass Sie es mit der Welt aufnehmen können!

 

3) Es hilft Ihnen, Stress besser zu bewältigen

Abgesehen davon, dass Sie Ihre Sorgen hinter sich lassen und all die negative Energie ausschwitzen können (zumindest für eine Stunde), kann das Training von Kampfsportarten Ihnen auch langfristig helfen, weniger gestresst zu sein. Das liegt daran, dass Sie sich bei jeder intensiven körperlichen Betätigung einer schwachen Form von Stress aussetzen, indem Sie Ihr Herz zum Rasen bringen und hormonelle Veränderungen auslösen.

Es ist Ihnen vielleicht nicht bewusst, aber wenn Sie sich dieser Art von Stress aussetzen, wird Ihr Körper mit der Zeit immun dagegen, und Sie können besser mit allen anderen Arten von Stress umgehen, die das Leben mit sich bringt. Psst! Der Kämpfergeist, den Sie durch das Training erlangen, wird Ihnen auch dabei helfen, in schwierigen Situationen weiterzumachen!

 

4) Es hält Depressionen in Schach

Schätzungsweise 1 von 10 Erwachsenen leidet an der einen oder anderen Form von Depression (und da sind die nicht gemeldeten Fälle noch gar nicht mitgerechnet!). Doch anstatt zu verschreibungspflichtigen Medikamenten zu greifen, sollten Sie lieber Kampfsport betreiben – denn Bewegung hilft, Ihre Stimmung unter Kontrolle zu halten.

Laut James Blumenthal, PhD, klinischer Psychologe an der Duke University, gibt es gute epidemiologische Daten, die darauf hindeuten, dass aktive Menschen weniger depressiv sind als ihre inaktiven Gegenüber. Er erwähnt auch, dass Bewegung nicht nur bei der Behandlung von Depressionen hilft, sondern auch bei der Vorbeugung von Rückfällen. Wenn Sie also das nächste Mal den Trübsinn verspüren, warum gehen Sie nicht in Ihr nächstgelegenes Kampfsportstudio, um der Depression den Kampf anzusagen!

 

5) Es stärkt Ihr Selbstbewusstsein.

Die Cleveland Clinic schlägt vor, täglich 20 bis 30 Minuten Sport zu treiben und sich Aktivitäten auszusuchen, die Ihnen Spaß machen. So ist es wahrscheinlicher, dass Sie konsequent bleiben, die Pfunde loswerden und gleichzeitig Ihr Selbstbewusstsein stärken.

Das Training von Kampfsportarten ist ein großartiger Weg, um Ihr Selbstvertrauen zu stärken, vor allem, wenn Sie alle Arten von Techniken beherrschen, und nicht zu vergessen, Sie stärken Ihren Körper! Außerdem würden Sie sich stärker und erfolgreicher fühlen, wenn Sie Ihre Ziele erreichen und über Ihre Grenzen hinausgehen – und wir sind ziemlich sicher, dass dies zu Ihrem Glück beitragen würde.

 

Sind Sie nun davon überzeugt, dass Kampfsport Sie glücklich und stressfrei machen kann? Es gibt nur einen Weg, das herauszufinden – probieren Sie es selbst aus! Glauben Sie uns, Sie werden es nicht bereuen.

Wir warten auf Sie im Dojo Kenshin in Bocholt.

hallo@dojokenshin.de

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.